TRANSPORT

 

Transportiere mich bitte möglichst kühl und vor allem: Kurz.

Längere Fahrten (alles ab 10 Minuten) bekommen mir gar nicht gut. Sollte es doch einmal unvermeidlich sein, frage meine Floristinnen bitte nach der besten Transportmöglichkeit. Und am allerwichtigsten: Schneide mich bei meiner Ankunft noch einmal frisch an!

 

 

FRISCHER SCHNITT


Wenn du aus der Nachbarschaft bist und mich unter zehn Minuten wieder mit Wasser versorgen kannst, brauchst du mich nicht noch einmal anzuschneiden.

Alles darüber würde ich dir übel nehmen, da meine Stielenden eintrocknen und kein Wasser mehr aufnehmen können. Deshalb gehört ein neuer Anschnitt zum absoluten Pflichtprogramm, bevor du mich in die Vase stellst: Schneide mich mit einem scharfen Messer schräg an. Vorsicht: Eine Schere würde meine Stielenden eher quetschen... Autsch!

WASSERQUELLE

 

In puncto Sauberkeit bin ich recht sensibel und reinlich. Stelle mich deshalb in eine saubere Vase, gefüllt mit klarem und frischen Wasser - herrlich! Wenn du möglichst lange mit mir zusammenleben möchtest, dann sei dir versichert, dass mich die kleinsten Verschmutzungen in der Vase stören und welken lassen würden. Lauwarmes Wasser, das alle ein bis zwei Tage gewechselt wird, mag ich übrigens besonders gerne!

 

 

LIEBLINGSPLATZ

 

Mit meiner zarten Haut bin ich sehr anfällig für einen Sonnenstich. Die Sonne lässt mein Wasser viel schneller verdunsten, als ich über den Stiel aufnehmen könnte. Zugluft bereitet mir Kopfschmerzen, also ist ein schattiger, kühler Platz am besten geeignet, um mich lange hübsch aussehen zu lassen.

 

 

AUFBEWAHRUNG

 

Falls du mich erst am Tag darauf verschenken möchtest, stelle mich am besten an einen kühlen Ort (zwischen 3 und 12 Grad) und beachte natürlich alle Punkte zuvor. Mein Verpackungspapier oder die Folie sollte oben geöffnet sein, damit ich genügend Luft kriege. Kühle Nächte kann ich übrigens auch generell empfehlen, um mich lange frisch und munter zu halten - vielleicht ja auf dem Balkon oder in deinem Keller?

 

 

ÜBRIGENS

 

Ich lege Wert auf gute Nachbarschaft, reifes Obst gehört da nicht dazu. Das Ethylen, das für den Reifungsprozess verantwortlich ist, überträgt sich auch auf mich, wodurch ich schneller verwelke. Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Kupferpfennige, Zucker oder Aspirin, die helfen sollen, mich länger frisch zu halten, sind leider nur Gerüchte. Verwende lieber das Frischhaltemittel von meinen Blumen Schnitzer Floristinnen  - das hilft wirklich und schadet mir nicht.

 

 

Alles Liebe, deine Schnittblume

 

 

PS: Du wünschst dir mehr (oder einfach mal wieder) Schnittblumen, für dich

und/oder andere? Hier geht's zu unserem: Online-Bestellformular

 

 

 


Adresse

Blumen Schnitzer

Am Zeisig 17

86609 Donauwörth

Tel.: 0906 5850

info(at)blumen-schnitzer.de

Öffnungszeiten

Montag

8:30 - 12 Uhr & 13:30 - 18 Uhr

Dienstag

8:30 - 12 Uhr & 13:30 - 18 Uhr

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

8:30 - 12 Uhr & 13:30 - 18 Uhr

Freitag

8:30 - 12 Uhr & 13:30 - 18 Uhr

Samstag

8:30 - 12 Uhr

Parkplätze

Ausreichend Parkplätze finden Sie bei uns im Hof